Autor: Mirko Fridrici Letzte Änderung: 29.Sep.2006 11:02:44
Bild

Sonnenschein und frische Brise

3. Sächsische Landesmeisterschaft
und Deutsche Juniorenmeisterschaft 2006 in Riesa


Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein: So präsentierte sich das Wetter am sächsischen Elbufer, als die Ballonteams aus ganz Deutschland zum Wettfahrtwochenende (22.09. bis 24.09.2006) am Verkehrslandeplatz Riesa-Göhlis eintrafen. Nur der Wind wollte sich einfach nicht abschwächen, so dass die erste Abendfahrt am Freitag leider kurz vor dem Start abgeblasen werden musste. Schade.

Doch gleich am darauffolgenden Samstagmorgen ging es dann zur Sache - und zwar richtig: Bei zunächst schwachen Bodenwinden und schneller Oberströmung stellte uns Wettbewerbsleiterin Sigrid Ibes eine anspruchsvolle 5-fach-Aufgabe mit Fly-In, Qual der Wahl, 2x Winkel und Maximum Distance. Doch nur wer den ersten Winkel (im wahrsten Sinne des Wortes) knickte, hatte eine Chance, die verbleibenden drei Aufgaben zu fahren, ohne das Wertungsgebiet (= den Bereich der Wettbewerbskarte) zu verlassen. Gesagt, getan - so konnte sich unser Team der BSFO e.V. nach der ersten Fahrt und turbulenter Landung im auflebenden Bodenwind auf Rang 3 platzieren. Doch lange ausruhen konnten wir uns nicht - im Gegenteil: Ein kleiner Fehltritt des Piloten machte einen längeren Ausflug nach Cottbus nötig, wo uns Kathrin - fleissige Näherin in Uwe Tomschins LTB - die Hülle flicken musste...

Und das nicht umsonst: Nachdem die Samstagabend-Fahrt zwar wiederum wegen zuviel Wind gecancelt wurde, standen am Sonntagmorgen noch einmal zwei Aufgaben auf dem Programm. Nach halbherzig gefahrener Box und verpatztem Fly-In warfen uns die Ergebnisse dieser zweiten und leider letzten Fahrt (mit Massenlandung auf dem Flugplatz Riesa) allerdings auf Rang 7 zurück.

Gewinner des Wettbewerbs und Sächsischer Landesmeister wurde schließlich souverän der Chemnitzer Christian Köhler im Wernesgrüner-Ballon, gefolgt auf Rang zwei von Martin Wegener, der damit Deutscher Juniorenmeister 2006 wurde. Platz drei belegte der alte und neue Vize-Juniorenmeister Marcus Strauf aus Nümbrecht.

Ja, und abgerundet wurde dieses herrliche Ballonwochenende durch eine spontane Abschlussfahrt der drei NRW-Teams Strauf, Strasman und Fridrici, die auf dem Rückweg in die Heimat einen kurzen Abstecher von der A4 unternahmen und den Luftraum über dem Thürigischen Gotha erkundeten.

M.F.

Meldungen
DOesm 2010
NRW- und Kreismeisterschaft 2009 in Wiehl
LuxGSM 2008
DM 2008
HLB-EM 2007
QLW Heldburg 2007
HM 2007
Gera 2007: Ergebnisse
1. QLW 2007 in Gera
Horst macht seine 500ste!
WM 2006: Endstand
WM 2006
Riesa 2006: Ergebnisse
Riesa 2006
WIM Paraballooning 06
Deutsche Meisterschaft 2006

 

Ältere:

Hessische Meisterschaften 2005: Und wieder Uwe Schneider! BSFO e.V. auf Rang 4.

Imsweiler 2005:
Sven Göhler gewinnt, Locke wird Meister der Herzen.

HLB-Europameisterschaft 2005:
in Debrecen / Ungarn: Uwe Schneider verteidigt den Titel!

 

Alle Meldungen finden Sie auch in unserem Archiv!

 

 

 

 

 

Autoren-Login:

Username
Password

webmaster@ballonsportfreunde-oberberg.de - Mirko Fridrici, August 2006